Samstag, 11. Juni 2016

Vision: Das Leben nach dem Aufräumen

Bevor ich gleich loslege mit dem Aufräumen - eigentlich wollte ich heute schon viel früher anfangen, aber na ja - schreibe ich nieder, was ich mir in den letzten Tagen überlegt habe, wie ich mein Leben nach dem Aufräumen gestalten möchte. Marie Kondo empfiehlt das, damit man während des Aufräumens einen Maßstab hat, an dem man sich orientieren kann.
Ich möchte zu Hause einen Ort der Ruhe haben, an den ich mich wirklich freue, zurückzukehren nach einem langen Tag, ohne den Gedanken "scheiße, wie sieht es denn nur hier aus? Eigentlich müsste ich aufräumen, wenn ich Zeit dazu hätte."
Ich wünsche mir kein komplett anderes Leben, da ich sehr glücklich mit meinem jetzigen bin. Ich möchte nur eine weitere Sache, die mich blockiert, hinter mir lassen. Ich möchte mich leichter fühlen und ein Stück unbeschwerter mein Leben leben. Ich möchte mich auf die Dinge konzentrieren, dich ich gerne tue und die mich glücklich machen, ohne von anderen Dingen blockiert zu werden. ich möchte nicht, dass mein Zeichenblock in irgendeiner Schublade zwischen Ganz viel Krempel vergessen wird. Ich möchte Raum für alles schaffen, das mich interessiert, und, das mir am Herzen liegt. Ich möchte mich mit meinen Lieblingsgegenständen umgeben. Ich möchte eine Kommode voller Lieblingskleidungsstücke und eine Küche, die zum Kochen einlädt.
Ich möchte auch nicht von einem Papierberg erschlagen werden, sondern fokussierter mein Studium angehen. Ich freue mich darauf, zu wissen wo alles ist, und mich nicht mehr damit herumärgern zu müssen, erst einmal einen Haufen Blätter durchwühlen zu müssen, bis ich das gefunden habe, was ich suche.
Ich wünsche mir Raum für mich in meinen eigenen Räumlichkeiten. Ich möchte mich von meinen Hobbys begeistern und erfüllen lassen. Ich möchte den Schrank öffnen und all die Dinge, mit denen ich mich gerne beschäftige, begrüßen mich und laden mich dazu ein, mich ihnen zu widmen. Ich möchte zeichnen, lesen, schreiben, Yoga machen, meditieren, schwimmen, Spaziergänge machen und und und... Ich möchte einfach unbeschwert das Leben genießen und meine Zeit mit Dingen verbringen, die mich glücklich machen.

1 Kommentar:

  1. Ich finde Ausmisten tut ab und zu wirklich unglaublich gut. Das mache ich auch seit einem Monat kontinuierlich und seitdem geht es mir echt besser (:
    Viel Spaß beim Aufräumen!
    Liebe Grüße
    Pati

    AntwortenLöschen

Flüstern

Du willst weiterlesen?
Hier geht es zu meinem aktuellen Blog: https://lebenswandlerin.blogspot.de/